polarjet News

Sicherheit bei der Trockeneisreinigung ist uns wichtig:

23.01.2017 15:32

Deshalb wird zu jedem neuen polarjet®- Gerät eine komplette Ausrüstung bestehend aus einem Paar Handschuhe, einer Schutzbrille, einem Gehörschutz, und einer Staubmaske mitgeliefert.

Die persönliche Schutzausrüstung (PSA) sorgt für die notwendige Sicherheit vor und während dem Trockeneisreinigen. Den Nutzern eines Trockeneisreinigers wird empfohlen, immer die komplette Schutzausrüstung in Form von Handschuhen, Schutzbrille und Gehörschutz einzusetzen. Je nach Arbeit und Verschmutzung wird auch angeraten eine Staubmaske mit der entsprechenden Spezifikation (FFP 1-3) zu tragen. Detaillierte Informationen bezüglich der Spezifikation von Schutzmasken findet man auch auf der Webseite von 3M unter:

http://solutions.3mschweiz.ch/3MContentRetrievalAPI/BlobServlet?lmd=1409147121000&locale=de_DE&assetType=MMM_Image&assetId=1361741843126&blobAttribute=ImageFile

Das Tragen von Handschuhe wird empfohlen, da durch die niedrigen Temperaturen des Trockeneises, von bis zu -78,5 °C, beim Kontakt mit der Haut sogenannte Kälteverbrennungen entstehen können. Das Trockeneis sublimiert an der Oberfläche und bildet für den Moment eine schützende Gasschicht, die den direkten Kontakt zur Haut verhindert. Entsteht jedoch über mehrere Sekunden ein fester Kontakt zur Haut, kühlt diese ab und das Trockeneis schädigt die Haut.

Je nach Arbeit entsteht durch die abgelenkten Luftströmungen ein Schallpegel von über 100 dB(A). Der mitgelieferte Peltor-Gehörschutz von 3M reduziert den Lärm bis zu 26 dB(A).

Weitere Informationen zum Thema persönliche Schutzausrüstung findet man auch bei der Schweizerische Unfallversicherungsanstalt (Suva) unter:

https://www.suva.ch/de-ch/praevention/sachthemen/persoenliche-schutzausruestung

Zurück